Schwerpunkte

Nürtingen

Das Zeitspiel hält an

18.02.2014 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Anerkennung des VVS-Tickets im Nürtinger Anruf-Sammeltaxis zeichnet sich nicht ab

Da war wohl manche Hoffnung verfrüht: Hatte so mancher gedacht, nach dem guten Beispiel des Rems-Murr-Kreises könnte er demnächst auch das Nürtinger Anruf-Sammeltaxi (AST) mit einem normalen Fahrschein des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) benutzen, so steht nun fest – die Sache ist und bleibt wohl ein Geduldsspiel.

Zumindest in naher Zukunft muss man wohl für das Nürtinger Anruf-Sammeltaxi einen Extra-Tarif bezahlen. Wann endlich VVS-Fahrscheine anerkannt werden, bleibt weiter offen. jg/Foto: jh
Zumindest in naher Zukunft muss man wohl für das Nürtinger Anruf-Sammeltaxi einen Extra-Tarif bezahlen. Wann endlich VVS-Fahrscheine anerkannt werden, bleibt weiter offen. jg/Foto: jh

Zumindest auf absehbare Zeit muss man also einen Extra-Tarif zahlen, wenn man zu abendlicher Stunde mit einem der Kleinbusse des AST von Nürtingen in die anderen Mitgliedsgemeinden des Zweckverbands „Fahr mit“ möchte. Das sind Beuren, Erkenbrechtsweiler, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg und Neuffen aus dem Täle, darüber hinaus noch Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen und Schlaitdorf sowie Aichtal, Oberboihingen und Unterensingen. Als „zahlendes Mitglied“ ist dann auch noch der Kreis Esslingen mit von der Partie.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen