Nürtingen

Das Wir-Gefühl gewinnt

18.02.2017, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Morgen geht die Nürtinger Vesperkirche zu Ende – Besucherzahlen auf hohem Niveau stabil

Zum letzten Mal öffnen sich morgen die Türen zur Nürtinger Vesperkirche 2017. Für alle Helfer und Gäste wie auch Leiterin Bärbel Greiler-Unrath geht damit eine ebenso intensive wie schöne Zeit zu Ende.

Das Vesperkirchen-Team hatte wieder alle Hände voll zu tun, um alle Gäste zu versorgen. Foto: Mohn
Das Vesperkirchen-Team hatte wieder alle Hände voll zu tun, um alle Gäste zu versorgen. Foto: Mohn

NÜRTINGEN. Wieder klingelt das Telefon. Bärbel Greiler-Unrath greift danach, beantwortet ruhig alle Fragen. „So geht es ständig“, schmunzelt die Diakonin und setzt gelassen den nächsten Punkt auf ihre To-do-Liste. Von fehlenden Menü-Flyern bis hin zur Krankmeldung – bei ihr laufen nun mal alle Fäden zusammen.

Vor allem mit Krankmeldungen hat sie in der letzten Vesperkirchen-Woche zu kämpfen. „Auch uns hat die Grippe-Welle voll erwischt“, berichtet sie. Doch zum Glück hat die Leiterin der Nürtinger Vesperkirche noch genügend Telefonnummern von Freiwilligen auf ihrer Liste, die gerne einspringen und dafür sorgen, dass die Gäste versorgt werden oder im Hintergrund Schürzen waschen und bügeln und vieles mehr. „Auch viele junge Leute“, freut sie sich über ihre große Helferschar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen