Schwerpunkte

Nürtingen

Das Reuderner Rathaus ist gefallen

03.03.2021 05:30, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der frühere Sitz der Ortsverwaltung wurde am Dienstag abgebrochen und soll durch Wohnungen ersetzt werden

Das Rathaus war für die Reuderner ein altvertrauter Anblick. kry
Das Rathaus war für die Reuderner ein altvertrauter Anblick. kry

NT-REUDERN. Die Tage des alten Rathauses in Reudern in der Schulstraße sind endgültig gezählt. Am gestrigen Dienstag begannen die Abrissarbeiten am historischen Gebäude des 683 Jahre alten Stadtteils von Nürtingen.

Mit einem großen Bagger begann die Abrissfirma mit der Zerlegung des alten Rathauses. Stück für Stück wurden zuerst das Dach und danach die Mauern des oberen Stockwerks mit Hilfe der Schaufelzähne weggerissen.

Um dem Staub des Abrisses entgegenzuwirken, spritzten Mitarbeiter des Abrissunternehmens Wasser auf die Baustelle. Das alte Rathaus hatte bereits im Jahr 2019 ausgedient. Im Juni desselben Jahres wurde das neue Reuderner Bürgerhaus feierlich eingeweiht und ist seitdem Sitz der Ortschaftsverwaltung.

Für diese war das alte Haus zu groß und unpraktisch geworden, beispielsweise war es nicht barrierefrei. Die Feuerwehr im Erdgeschoss war auch längst weiter die Schulstraße hinunter gezogen. An Stelle des alten Rathauses sollen bezahlbare Wohnungen gebaut werden.

Nürtingen