Schwerpunkte

Nürtingen

Das plant der Nürtinger Diakonieverein

25.05.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diakonieverein Nürtingen traf sich zur Mitgliederversammlung. Die Einnahmen lassen zu wünschen übrig, neue Mitglieder werden gesucht.

NÜRTINGEN. Erst im vergangenen Herbst hatte sich der Diakonieverein Nürtingen nach anderthalbjähriger Coronapause zur Mitgliederversammlung getroffen. Nun kehrte der Verein zur Tradition der jährlichen Treffen im Mai zurück. Doch auch diesmal war vieles anders als erwartet. Den Auftakt machte wie üblich beschwingt die Flötengruppe Neckarhausen.

Statt der erkrankten Vorsitzenden, Dekanin Christiane Kohler-Weiß, begrüßte Vorstandsmitglied Jörg Bauknecht die Anwesenden. Die seit Herbst hauptamtlich beschäftigte Koordinatorin Regine Eggstein meldete sich mit dem Bericht zu den Aktivitäten des Vereins. Sie war aus dem israelischen Malloth zugeschaltet, wo sie ein Altenpflegeheim des Vereins Zedakah besucht. Eggstein freute sich, dass auch wieder gemeinsame Unternehmungen des Diakonievereins möglich waren, wie etwa der Kaffee-Nachmittag in der Diakoniestation. Sie kündigte ein Konzert im Rahmen des Bezirkskirchentages im Juli an sowie für den 28. September einen Ausflug nach Köngen ins Schlössle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit