Schwerpunkte

Nürtingen

Das Panti gibt es seit 45 Jahren

28.08.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Punkt halb drei drängten sich am Mittwochnachmittag Eltern mit ihren Kindern vor dem Ferienlager Panti am Großbettlinger Geigersbühl, um auf Einlass zum Elternnachmittag mit anschließendem Kaffeekränzchen zu warten. Der Vorführung der Tanz-AG folgte der spannende Kriminalfilm „Der Raub“, den die Kinder und Leiter in den vergangenen Wochen selbst gedreht hatten. Pfarrer Martin Schwer lobte das Ferienlager als wertvolles Element des Gemeindelebens. Ehe der gesellige Nachmittag mit dem gemeinsamen Abendessen ausklang, hatten Kinder und Eltern noch reichlich Gelegenheit, sich am Kuchenbuffet zu stärken und die selbst gebastelten Kunstwerke der Kinder zu bewundern. Da gab es mit kunstvollen Batiken verzierte T-Shirts, Masken aus Gips oder Styroporschiffe zu bewundern. Spielernaturen konnten Glück bei der Tombola herausfordern, bei der es viele tolle Sachpreise zu gewinnen gab. Übrigens kann das Panti, das aus dem Griechischen übersetzt „Für alle“ bedeutet, in diesem Jahr ein kleines Jubiläum feiern. „Es besteht seit 45 Jahren“, freut sich Gesamtleiter Vladimir Bunonza, der selbst seit zwölf Jahren jeden Sommer ehrenamtlich die Leitung des Ferienlagers übernimmt. gm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen