Schwerpunkte

Nürtingen

Das Herz von Nürtingen ist ein „Plark“

25.01.2013 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gestaltungsbeirat gibt in seiner ersten Sitzung viele Anregungen für die Gestaltung des Stadtbildes

Der große Publikumsandrang bei der ersten Sitzung des Gestaltungsbeirates zeigte, welche großen Hoffnungen die Nürtinger in das neue Gremium setzen. Auf der Tagesordnung standen das Heim-Areal, der Jordery-Platz und eine mögliche Erweiterung der Zentralbar.

Sabine Gilcher, Peter W. Schmidt, Horst Ermel und Franz Pesch debattierten über den Stadthallenvorplatz. bg
Sabine Gilcher, Peter W. Schmidt, Horst Ermel und Franz Pesch debattierten über den Stadthallenvorplatz. bg

NÜRTINGEN. Professor Horst Ermel aus Kaiserslautern, Landschaftsplanerin Sabine Gilcher aus Freiburg, Diplom-Ingenieur Peter W. Schmidt aus Pforzheim und Professor Franz Pesch aus Stuttgart gelten als anerkannte Fachleute auf ihrem Gebiet. Sie sollen mit dem unverstellten Blick von außen stadtbildprägende Bauvorhaben beurteilen und sprechen Empfehlungen aus. Bei einem Stadtrundgang haben sie sich mit der Situation vertraut gemacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen