Schwerpunkte

Nürtingen

Das Ende einer Affäre

23.05.2012 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Fall von Liebe vor Gericht: Große Enttäuschung auf beiden Seiten

Die Blicke, die sie sich im Gerichtssaal zuwarfen, schienen aus den Tiefen eines Eiskellers zu kommen. Die Distanz war gewaltig. Dabei konnten sie sich Monate vorher nicht nahe genug sein. Der 43-jährige Außendienstmitarbeiter und die 38-jährige Sekretärin hatten ein wahres Frühlingsrauschen erlebt. Beider Ehen waren zu dem Zeitpunkt ins Straucheln geraten.

NÜRTINGEN. Kennengelernt hatten sie sich bei einer Halloween-Party. Man kam ins Gespräch und war sofort voneinander angetan. Ehe man sich im allgemeinen Trubel wieder aus den Augen verlor, kam man überein, per Facebook in Kontakt zu bleiben. Am Bildschirm kam es zu einer Anmache, wie sie im Buche steht. Kein Tag verging ohne Chatten. „Wir haben uns gegenseitig angemacht und hochgeschaukelt“, erinnerte sich der Vater dreier Kinder vor Gericht. Die feurigen Dialoge mündeten in den Vorschlag der Frau, ihr seine Handynummer zu geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen