Nürtingen

Damit Bauten nicht gen Himmel wachsen

14.06.2012, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss beschließt detailliertere Gestaltungsgrundsätze für Sanierungen im Ortskern Oberensingen

Nach erheblichem Unmut unter Nürtinger Gemeinderäten und in der Bevölkerung über Dimensionen von Bauvorhaben in Oberensingen verabschiedete der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss des Nürtinger Gemeinderats nun weitere Gestaltungsgrundsätze. In der Sitzung am Dienstagabend verschafften einige Ausschussmitglieder jedoch nochmals ihrem Ärger Luft.

Manch neues Gebäude überschreitet bereits die ortsbildprägenden Dimensionen in Oberensingens Ortskern. Neue Gestaltungsgrundsätze sollen im Sanierungsgebiet Ordnung schaffen. Foto: Holzwarth
Manch neues Gebäude überschreitet bereits die ortsbildprägenden Dimensionen in Oberensingens Ortskern. Neue Gestaltungsgrundsätze sollen im Sanierungsgebiet Ordnung schaffen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im Zuge von Ortskernsanierungen, wie momentan in Oberensingen, kommt es nicht, wie die Bezeichnung glauben macht, nur zu Erneuerungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Auch Neubauten sind bei solchen Sanierungsprogrammen an der Tagesordnung, wenn alte Bausubstanz nicht mehr erhalten werden kann, was wiederum auch eine Frage des jeweiligen Standpunkts sein kann. Hat sich ein Bauherr erst mal einen Grund gesichert, ist die Versuchung groß, diesen baulich auch auszureizen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen