Schwerpunkte

Nürtingen

Corona im Kreis Esslingen: Intensivbetten werden knapp

12.01.2021 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lage in den Krankenhäusern im Landkreis weiterhin angespannt – Viele Pflegekräfte in Quarantäne

Die Corona-Situation in den Kliniken im Landkreis Esslingen entspannt sich nicht. Derzeit sind viele Intensivplätze belegt, Patienten müssen nach Möglichkeit in andere Krankenhäuser verlegt werden. Während die Zahl der Patienten steigt, müssen die Kliniken auf viele Mitarbeiter verzichten, die sich in Quarantäne befinden.

In der Medius-Klinik in Nürtingen ist man derzeit „am Kapazitätsanschlag, was den Intensivbereich angeht“.  Foto: Holzwarth
In der Medius-Klinik in Nürtingen ist man derzeit „am Kapazitätsanschlag, was den Intensivbereich angeht“. Foto: Holzwarth

Laut DIVI-Intensivregister gibt es aktuell (Stand Montag) noch fünf freie Intensivbetten im gesamten Landkreis Esslingen. Von insgesamt 61 Plätzen sind 56 belegt. „Wir sind an unserer Kapazitätsgrenze“, bestätigt Iris Weichsel, Pressesprecherin der Medius-Kliniken. An den drei Standorten Nürtingen, Kirchheim und Ruit waren gestern 35 der 36 Intensivbetten belegt, darunter acht Corona-Fälle. „Am Standort Nürtingen sind wir am Kapazitätsanschlag, was den Intensivbereich angeht“, so Weichsel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen