Schwerpunkte

Nürtingen

Concerto Primo der Stadtkapelle war ein voller Erfolg

30.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am vergangen Samstag hatte die Stadtkapelle Nürtingen zum Frühjahrskonzert in den Großen Saal der Rudolf-Steiner-Schule eingeladen. Dabei überzeugten nicht nur, wie gewohnt, Jugendblasorchester und Stammorchester. Erstmalig präsentierte die Stadtkapelle unter der Leitung von Herward Heidinger das Vororchester, die jüngsten Akteure, die vor allem mit dem Percussion-Solo „Driving Test“ den vollen Konzertsaal zum Staunen brachten. Das Jugendblasorchester gefiel unter anderem mit Highlights aus dem Musical „Grease“ sowie „Indian Fire“. Dabei blieb kaum ein Zuhörer ruhig auf seinem Platz sitzen. Nach einer kurzen Pause entführte das Stammorchester das Publikum in die Sagenwelt von „The Lord of the Rings“. Die Stadtkapelle zeigte mit dem Vortrag qualitativ hoher Literatur erneut konzertantes Profil. Ebenso unterstrich das Orchester seine Flexibilität beim Titel „I will always love you“, den Herward Heidinger nach dem Tod von Whitney Houston kurzfristig ins Programm genommen hatte. Sascha Schröters Tenorsaxophon-Solo ging unter die Haut, Mathias Beck rundete mit seinem Flügelhorn das herzzerreißende Musikstück ab. Der überaus gelungene Konzertabend klang mit dem Hinweis des Vorsitzenden Eberhard Beck auf das 16. Tattoo am 21. Juli im Hof der Stadthalle K3N und der Zugabe des Marsches „Viribus unitis“ von Josef Bach aus. fp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit