Nürtingen

Computer-Klöster?

04.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(aw) Was waren das einstmals für cineastische Erlebnisse! Manch Film führte in fremde Welten, zeigte Orte, die man persönlich nie sehen würde. James Bond zum Beispiel rettete die Welt im Namen der britischen Krone bevorzugt an attraktiven Plätzen in Begleitung reizvoller Damen.

Heute kann man den Filmmenschen nicht mehr trauen. Eine weibliche Filmschönheit bleibt zwar eine solche – von modernen OP-Methoden, Schminktechniken und Weichzeichnen einmal abgesehen. Aber bei den Schauplätzen der Blockbuster gilt das nicht mehr. Die bizarrsten Gebäude können an die bizarrsten Orte gebeamt werden – digitale Computertechnik macht’s möglich. Das klappt zum Beispiel in Fantasyfilmen wie beim Metzel-Serien-Highlight „Game of Thrones“ ganz gut. Ob Städte wie Dubrovnik oder irische Burgen: Die lassen sich via Mausklick herrlich in Schauplätze für allerhand Fantasieritter verwandeln und am Ende sogar von waschechten Computerdrachen in Schutt und Asche verwandeln. Auch in Weltraum-Epen à la „Star Wars“ schwebten filigrane Bauwerke zu schön um wahr zu sein wie von Zauberhand angehoben auf steilsten Felsen zwischen Himmel und Erde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Nürtingen