Schwerpunkte

Nürtingen

Bundestagswahl in Nürtingen: Verzögerte Briefwahlunterlagen häufen sich

15.09.2021 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Knapp 9000 Anträge auf Briefwahl zur Bundestagswahl 2021 sind bei der Stadt Nürtingen bisher eingegangen. Gleichzeitig häufen sich die Fälle, bei denen die Unterlagen mit großer Verspätung oder gar nicht zugestellt wurden. Die Stadt versichert, dass jeder seine Stimme abgeben können wird.

Über 9000 Nürtinger wollen bei der kommenden Bundestagswahl ihre Stimme per Brief abgeben. Foto: Adobe Stock/Ingo Bartussek
Über 9000 Nürtinger wollen bei der kommenden Bundestagswahl ihre Stimme per Brief abgeben. Foto: Adobe Stock/Ingo Bartussek

NÜRTINGEN. Die Bundestagswahl naht, doch nicht jeder kann oder will seine Stimme im für ihn vorgesehenen Wahlbüro abgeben. Sei es wegen Abwesenheit oder aus Bequemlichkeit – immer mehr Leute greifen auf die Briefwahl zurück. Für die kommende Wahl wird auch in Nürtingen ein neuer Rekord erwartet. Knapp 9000 Anträge auf Briefwahl sind bereits eingegangen. Bei der Bundestagswahl 2017 gaben insgesamt 6100 Personen ihre Stimme per Brief ab. Nürtingen hat rund 27 500 Wahlberechtigte. Doch was tun, wenn die Unterlagen nicht oder nicht rechtzeitig eintreffen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit