Nürtingen

Bürgermedaille künftig öfter?

28.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermedaille künftig öfter?

Für Verdienste im Ehrenamt soll es zudem eine Ehrennadel geben

NÜRTINGEN (sg). Seit sieben Jahren gibt es die Bürgermedaille, mit Stadtbrandmeister Eugen Steck, Professor Dr. Eduard Mändle und dem Grafiker Werner Mehlhorn sind erst drei Nürtinger ausgezeichnet worden.

Diese eher sparsame Verteilung der Bürgermedaille will die Stadtverwaltung ändern und holte sich am Dienstag dafür die Zustimmung der Gemeinderäte. Wir sind der Auffassung, dass wir unsere Richtlinien überarbeiten sollten, sagte Oberbürgermeister Otmar Heirich, der zudem eine Ehrennadel speziell für ehrenamtliches Engagement einführen will.

Die Kriterien, die ein Bürger erfüllen muss, um mit der Bürgermedaille geehrt zu werden, seien so restriktiv, dass es kaum möglich sei, diese überhaupt zu verleihen. Der Rathauschef sprach sich daher dafür aus, die Voraussetzungen für den Erhalt der Auszeichnung zu lockern. Künftig kann die Medaille, die es in Silber und Gold gibt, an Personen verliehen werden, die sich durch ehrenamtliche Tätigkeit oder vorbildliches bürgerschaftliches Verhalten um die Stadt Nürtingen verdient gemacht haben.

Mit der Ehrennadel werden Personen ausgezeichnet, die langjährig in Vereinen, Organisationen oder sonstigen Gemeinschaften mit gemeinnützigen Zielen aktiv waren und sich dadurch besondere Verdienste erworben haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen