Schwerpunkte

Nürtingen

Bücherei-Zweigstellen bleiben

06.10.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat sprach sich für Beibehaltung des Status quo aus

NÜRTINGEN. Mit der Absicht, das Haushaltsdefizit zu verringern, hat der Nürtinger Gemeinderat auch die Zweigstellen der Stadtbücherei auf den Prüfstand gestellt. Unterm Strich bleibt nun aber doch alles wie bisher. „Der Status quo wird beibehalten“, so Oberbürgermeister Heirich am Dienstag in der Gemeinderatssitzung.

In Oberensingen, in Zizishausen und im Roßdorf unterhält die Stadtbücherei Zweigstellen. In Neckarhausen wurde die Bücherei wegen des geplanten Rathausumbaus im Februar 2004 vorübergehend geschlossen. Da die Rathaus-Planung jetzt neu überdacht wurde, liegen auch die Bücherei-Pläne auf Eis. Wunsch von CDU- und Freien-Gemeinderäten ist es, dass in Zusammenarbeit mit der Schulleitung der Anna-Haag-Schule in Neckarhausen die Ortsbücherei wieder eröffnet werden kann.

Die Zweigstellen der Nürtinger Stadtbücherei sind schwerpunktmäßig Kinderbibliotheken, ausgerichtet auf den Bedarf von Buben und Mädchen bis zirka zwölf Jahre. Rund 80 Prozent der Benutzer sind unter 18 Jahren. „Die Zweigstellen übernehmen die Funktion einer Schulbibliothek und sind als sozialer Treffpunkt im Stadtteil wichtig“, betonte Inge Hertlein in ihrem Prüfungsbericht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen