Schwerpunkte

Nürtingen

Bräuche im Umbruch

16.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN(pm). Über Veränderungen kirchlicher Traditionen im 20. Jahrhundert spricht Professor Werner Mezger aus Freiburg am Donnerstag, 21. Juni, um 20 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Johannes in Nürtingen. In den hundert Jahren seit Errichtung der ersten katholischen Johanneskirche in Nürtingen 1907 hat sich die katholische Glaubenspraxis tiefgreifend geändert. Manch alte Tradition wurde aufgegeben, für andere ging das Verständnis verloren, wieder andere wurden in neue Formen überführt. Diese Wandlungen des Brauchtums werden in eindrücklichen Bild- und Filmdokumenten dargestellt. Werner Mezger ist Professor für Europäische Ethnologie an der Universität Freiburg und Direktor des Freiburger Johannes-Künzig-Instituts für ostdeutsche Volkskunde. Eines seiner Hauptforschungsgebiete sind Feste und Bräuche im regionalen und im europäischen Rahmen sowie Formen populärer Religiosität. Bekannt ist Mezger durch zahlreiche Publikationen vor allem zur Kulturgeschichte der Fastnacht und durch seine regelmäßigen Sendungen im SWR-Fernsehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen