Schwerpunkte

Nürtingen

Böses Blut?

14.11.2015 00:00, Von Melanie Bunz und Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Deutschland dürfen homosexuelle und bisexuelle Männer aus Angst vor HIV immer noch kein Blut spenden. Wir wollten von Experten aus der Region wissen, wie gerechtfertigt das Blutspendeverbot heute noch ist.

Homosexuelle Männer dürfen laut EURecht kein Blut spenden. Die französische Regierung schafft dieses Tabu jetzt ab. In Deutschland gibt es das Blutspendeverbot immer noch. Eine diskriminierende Regel oder eine gerechtfertigte Vorsichtsmaßnahme?

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Blut von homosexuellen Männern ist gefährlich – eine gängige Meinung in den 80ern und Anfang der 90er-Jahre. Damals infizierten sich durch verseuchte Blutkonserven weltweit Tausende Menschen mit HIV. Die Folge des Blutskandals war ein Blutspendeverbot für homosexuelle Männer in zahlreichen Ländern – auch in Deutschland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen