Schwerpunkte

Nürtingen

Blende-Fotowettbewerb: Wasser hat viele Facetten

01.09.2020 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Blende 2020: Dieses Jahr gilt es, die „Elemente“ ins Bild zu setzen

Halbzeit beim großen Zeitungsleser Fotowettbewerb „Blende 2020“: Noch gut sechs Wochen können Hobbyfotografen ihre Aufnahmen beim lokalen Vorentscheid unserer Zeitung einreichen. Das Thema in diesem Jahr lautet „Elemente“.

Wellen an einem der schwarzen Strände Islands – auch so lässt sich Wasser ins Bild setzen. Archivfoto: Holzwarth
Wellen an einem der schwarzen Strände Islands – auch so lässt sich Wasser ins Bild setzen. Archivfoto: Holzwarth

Wasser ist ein launisches Fotomodell: Will man es sanft fließend fotografieren, braucht man lange Belichtungszeiten, ein Stativ und Filter auf der Linse. Will man den noch so kleinsten Spritzer im Bild festhalten, braucht man nicht nur ein gutes Timing um den richtigen Augenblick zu erwischen, sondern auch eine sehr kurze Belichtungszeit. Stillhalten will dieses Element eigentlich nur in gefrorener Form. Aber auch hier kann es reizvoll sein: Wer schon mal in der Arktis war, hat möglicherweise schon Eisberge fotografiert. Noch kann man in den Alpen mächtige Gletscher besuchen oder die Eiszapfen an der Dachrrinne fotografieren. Wasser geht aber auch in die Luft: als Dampf bildet es mächtige Wolken oder wabert als Nebel um Baumwipfel oder durch Täler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit