Schwerpunkte

Nürtingen

Blechliesel

21.04.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Laut Heinz Erhardt fährt der alte Lord ja am liebsten Ford. Etwas mondäner mag es da die englische Königin Elizabeth II. Sie fährt traditionell englische Luxusfabrikate. Aber was macht die Queen, wenn ihr Rolls Royce einmal liegen bleibt? Sie muss weder einen Pannendienst rufen, noch jemanden um Hilfe bitten. Königin Elizabeth II. muss nur Jacke und Hut ablegen und kann den Wagen dann selbst reparieren. Man mag es kaum glauben: sie ist vom Fach.

Die 84-jährige Monarchin ist nämlich gelernte Automechanikerin und Kraftfahrerin. Sie hat diese Ausbildung während ihres Militärdienstes im Jahr 1944 gemacht. Während des Zweiten Weltkriegs wollte die junge Elizabeth unbedingt einen Beitrag zur Verteidigung des Vaterlands leisten und landete so beim „Auxiliary Territorial Service“, dem Heimathilfsdienst. Dort bekam sie nicht nur eine Uniform, sondern auch eine umfassende Berufsausbildung im Autoschrauben. Bis zum Jahr 2006 war sie das erste und einzige weibliche Mitglied der königlichen Familie, das einen Dienst in Uniform leistete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen