Anzeige

Nürtingen

Bis zu 50 neue Wohneinheiten geplant

19.01.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Bau-, Planungs- und Umweltausschuss fasste Aufstellungsbeschluss für Baugebiet „Äußerer Egert“ bei Raidwangen

Einen weiteren Schritt dazu, die Baulandstrategie der Stadt Nürtingen umzusetzen, machte der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss in seiner letzten Sitzung. Am Dienstagabend wurde der Aufstellungsbeschluss für das Baugebiet „Äußerer Egert“ gefasst. Auf circa 1,7 Hektar Fläche sollen 40 bis 50 Wohneinheiten für Raidwangen entstehen.

Links der Straße vor Raidwangens Ortseingang soll Wohnraum entstehen. Ein kleinerer Teil mit Streuobstbäumen steht unter Vorbehalt und muss ökologisch untersucht werden. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Das Gebiet liegt anschließend an den Ortsrand bei der Gemeindehalle Richtung Nürtingen. Es besteht zum größten Teil aus Ackerfläche, außerdem aus einer Streuobstwiese mit zwei Baumreihen. Sascha Pawlik vom Stadtplanungsamt erläuterte den Aufstellungsbeschluss. Das Gebiet biete sich aus verschiedenen Gründen an. Es ist bereits seit Längerem im Flächennutzungsplan der Stadt für Wohnbau ausgewiesen und runde den Ortsteil nach Südosten ab, mit Ausnahme im Streuobstbereich seien naturschutzrechtliche Belange voraussichtlich nur geringfügig beeinträchtigt. Auch deshalb sei das Gebiet in der Entwicklungsstrategie mit der höchsten Priorität bedacht worden.

Anzeige

Nürtingen