Schwerpunkte

Nürtingen

Biomüll-Abfuhr im Kreis schlägt hohe Wellen - Neue Verhandlungen gefordert

27.05.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einstellung der wöchentlichen Abfuhr im Sommer soll laut der SPD überdacht werden – Neue Verhandlungen mit Firmen gefordert

Die wöchentliche Abfuhr des Biomülls könne diesen Sommer wegen der Corona-Krise nicht stattfinden, beschloss der Betriebsausschuss für den Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) des Kreises. Der ehemalige Kreisrat Karl Zimmermann kritisiert nun, man hätte dem Engpass begegnen können. Die SPD-Kreistagsfraktion beantragt einen neuen Anlauf zur Lösung des Problems.

Bio-Müll-Abfuhr nur alle zwei Wochen? Das Vorhaben des AWB wird kritisiert. Foto: Holzwarth
Bio-Müll-Abfuhr nur alle zwei Wochen? Das Vorhaben des AWB wird kritisiert. Foto: Holzwarth

In den Monaten Juni bis September wird im Kreis Esslingen der Biomüll statt nur alle zwei Wochen in einem wöchentlichen Rhythmus abgeholt. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass dann in Hausgärten mehr Grünschnitt anfällt. Häufigere Abfuhren in heißen Sommermonaten werden aber auch geschätzt, weil das Geruchsbelästigungen vorbeugt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen