Anzeige

Nürtingen

Bielefeld

04.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(sg) Kennen Sie Bielefeld? Eigentlich kann das gar nicht sein, denn Bielefeld existiert gar nicht. Zumindest kennt doch niemand wirklich jemanden, der aus Bielefeld kommt, oder? Dass man trotzdem jeden Tag irgendwo etwas über Bielefeld hört, liegt nach Meinung der Bielefeld-Zweifler an den Medien, die ständig darüber berichten. Autos mit dem Kennzeichen „BI“, der Fußballclub „Arminia Bielefeld“ – alles Teil einer Riesenverschwörung, die von einer Gruppe angezettelt wurde, die sich SIE nennt. Mit www.bielefeld.de hat man der „imaginären“ 325 000-Einwohner-Stadt auch eine eigene Homepage verpasst. Im Oktober 1993, auf der A2 zwischen Essen und Kiel wollte jemand schließlich dem Spuk ein Ende machen und überklebte alle Autobahnwegweiser mit dem Namen „Bielefeld“ mit orangem Klebeband.

Was steckt laut den Zweiflern hinter dem ganzen Aufwand? Angeblich wird an der Stelle, an der Bielefeld liegen soll, John F. Kennedy von der CIA versteckt gehalten, damit er nichts über die vorgetäuschte Mondlandung der Nasa erzählen kann. An der Stelle könnte aber auch die Höhle eines der schlafenden Drachen aus dem Vierten Zeitalter liegen, die auf das Erwachen der Magie am 24. Dezember 2011 warten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Nürtingen