Schwerpunkte

Nürtingen

Beuteltiere

12.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(bg) Frauen haben Handtaschen. Irgendwo muss das ganze Zeug ja rein, Damenmodenschneider machen nämlich keine Taschen auf die Klamotten und wenn mal eine da ist, sollte sie sich nicht unvorteilhaft mit Geldbeuteln und Schlüsseln ausbeulen. Männern ist so etwas egal, angeblich haben nur 20 Prozent von ihnen eine Handtasche. Aber die haben ja auch Jacken mit Innentaschen.

Früher trugen Männlein wie Weiblein ihre Habseligkeiten in Beuteln herum. Für Damen gab es unter dem Rock versteckte Taschen, die durch einen Schlitz im Kleid zugänglich waren. Die Damenhandtasche ist ein Kind des 18. Jahrhunderts. Damals nämlich trug die Dame von Welt ein Pompadour oder Ridikül genanntes Beutelchen für Puder und Quaste. Die Mode machte nämlich die Kleider schmaler und erzwang so die Auslagerung der Tasche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen