Nürtingen

Bessere Orientierung auf dem Waldfriedhof

27.08.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Digitalisierung macht auch vor dem Friedhofswesen nicht halt. Mit der Einführung der elektronischen Akte und der Verknüpfung mit dem städtischen Geoinformationssystem, das den Sachbearbeitern künftig einen schnellen Überblick über alle Grabfelder aller Nürtinger Friedhöfe geben soll, wurden die Grabfelder auf dem Waldfriedhof nun neu nummeriert und entsprechend neu beschildert. Das trägt zur besseren Orientierung der Besucher bei, hofft die städtische Verwaltung. Wurde die Grabfeldnummer bislang unabhängig von der Lage des Grabfeldes vergeben, so setzt sie sich künftig aus der Block-, der Feld- und Grabnummer zusammen, sodass der Standort schnell gefunden werden kann. Die neuen Schilder sind so positioniert, dass die auf zwei Seiten angebrachte Grabfeldnummer schon aus größerer Entfernung gut erkennbar ist. Größe und Kontrast sind so gehalten, dass auch Sehbehinderte sie gut lesen können. Die bislang zur Kennzeichnung verwendeten Tafeln aus Sandstein mit den alten Grabfeldnummern bleiben dennoch an den Gräbern erhalten. Am Haupt- und Nebeneingang werden Schaukästen mit Übersichtsplänen installiert. Außerdem wird eine Liste mit den alten und neuen Grabfeldnummern ausgehängt. Ein neuer Friedhofsplan macht die verschiedenen Grabarten und deren Lage auf einen Blick erkennbar. nt

Nürtingen