Anzeige

Nürtingen

Beschützender Garten für verwirrte Menschen

19.11.2010, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Unsere Aktion unterstützt den Ausbau des Demenzgartens im Dr.-Vöhringer-Heim

Rund 60 demenzkranke Mitmenschen werden zurzeit im Dr.-Vöhringer-Heim in Oberensingen betreut. Mithilfe unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ soll sich ihre Lebensqualität bald noch weiter erhöhen.

NT-OBERENSINGEN. Zur Demenz gehört auch ein sehr starker Bewegungsdrang der betroffenen Menschen. Sie auf Dauer in einem Zimmer einzusperren, wäre unmenschlich. Im Zusammenhang mit der Renovierung und Modernisierung des Heims bot sich nun die Chance, gerade auf diesem Sektor einen großen Schritt voranzukommen.

Eine optimale Lösung gibt es natürlich nicht zum Nulltarif. Auf 100 000 Euro wurden die Kosten dafür geschätzt. Und da die Bauarbeiten am Heim doch teurer wurden als ursprünglich veranschlagt, drohte das Aus für den Demenzgarten – für den Förderverein des Dr.-Vöhringer-Heims alles andere als eine angenehme Vorstellung.

Nun beginnt die zweite Hälfte des Wegs zum großen Ziel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen