Schwerpunkte

Nürtingen

Denk-Ort: Berufsverbot für eine Leichenbesorgerin

05.05.2021 05:30, Von Anne Schaude — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Denk-Ort (27): Sofie Blind wurde auf Betreiben der Nürtinger NSDAP im Mai 1933 entlassen

Am Denk-Ort an der Nürtinger Kreuzkirche erinnert die Gedenkinitiative zusammen mit der Stadt im Wechsel an einzelne Opfer und Leidtragende des Nationalsozialismus in Nürtingen und Umgebung. Derzeit liest man dort einige Sätze zu Sofie Blind.

Der Grabstein von Sofie Blind auf dem Alten Friedhof in Nürtingen  pm
Der Grabstein von Sofie Blind auf dem Alten Friedhof in Nürtingen pm

NÜRTINGEN. Schon lange war es in Nürtingen üblich, dass Leichensägerinnen, später auch Leichenbesorgerinnen genannt, die Versorgung von weiblichen Verstorbenen und toten Kleinkindern übernahmen und auch deren Beerdigungen organisierten. Bis in die 1970er-Jahre, als sich der Beruf der Bestatterin zu einer selbstständigen Dienstleistung entwickelte, waren die Leichenbesorgerinnen bei der Stadt angestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen