Schwerpunkte

Nürtingen

Bergäcker als Wohnbauschwerpunkt

30.06.2017 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat stellt Weichen zum städtebaulichen Realisierungswettbewerb für Gebiet zwischen Lerchenberg und Bundesstraße

Nürtingen verzeichnet Zuzug, das Interesse an Wohnraum ist groß. Laut der Baulandentwicklungsstrategie der Stadt hat die Entwicklung des Gebiets Bergäcker zwischen Lerchenberg, Südtangente und Metzinger Straße höchste Priorität. Der Gemeinderat beauftragte am Dienstag zwei Büros damit, einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb zu begleiten.

Die bis jetzt vor allem landwirtschaftlich genutzten Flächen in Höhe des Nürtinger Lerchenbergs und der Waldorfschule (im Bild) sollen zum Wohnbauschwerpunkt werden. Foto: Holzwarth
Die bis jetzt vor allem landwirtschaftlich genutzten Flächen in Höhe des Nürtinger Lerchenbergs und der Waldorfschule (im Bild) sollen zum Wohnbauschwerpunkt werden. Foto: Holzwarth

Die im Moment überwiegend landwirtschaftlich genutzten Flächen gelten laut dem Regionalplan als Wohnungsbauschwerpunkt. Demnach soll das 8,3 Hektar große Gebiet einmal für mindestens 750 Einwohner Platz bieten. Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK 2015) Nürtingens sieht für stadtbildprägende Bauvorhaben Wettbewerbe und Mehrfachbeauftragungen für städtebauliche Entwürfe vor, dieses Instrument soll auch bei der Entwicklung der Bergäcker angewendet werden. Mit einem städtebaulichen Realisierungswettbewerb sollen innovative Lösungen erarbeitet werden. Interessierte Büros können sich bewerben, unter denen eine Auswahl getroffen wird. Gleichzeitig werden sieben Büros von der Verwaltung eingeladen, sich zu beteiligen. „Insgesamt ist ein Wettbewerb mit 15 bis 20 Teilnehmern denkbar“, so Stadtplanerin Susanne Schreiber im Gemeinderat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen