Schwerpunkte

Nürtingen

Beim Vinzenzifest fing alles an

23.02.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 65 Jahre ist es nun her, dass Mathilde und Erwin Kronewitter sich das erste Mal sahen. Mit demselben Transport kamen die beiden aus dem Böhmerwald ins schwäbische Nürtingen. „Richtig kennengelernt haben wir uns aber erst 1954 beim Wendlinger Vinzenzifest“, erzählt Mathilde Kronewitter freudig. Der damals 24-jährige Erwin Kronewitter forderte die zehn Jahre jüngere Mathilde Tausch zum Tanz auf. Fortan sah man sich vor allem bei den wöchentlichen Treffen der Böhmerwaldjugend und nach und nach sprang der Funke über. „Sie war sehr zurückhaltend und das hat mir gefallen“, berichtet Erwin Kronewitter strahlend. Am 23. Februar 1962 gab sich das Paar schließlich im Standesamt das Ja-Wort. Tags darauf ließ man sich auch in der St.-Johannes-Kirche in Nürtingen trauen. „Zur Feier waren mehr als 150 Gäste eingeladen“, erzählt Erwin Kronewitter stolz. Die folgenden Jahre waren geprägt von harter Arbeit. Ein Haus wurde gebaut und der Handwerksmeister gründete sein eigenes Bauunternehmen, das noch heute von zwei ihrer sieben Kinder geführt wird. Heute erfreuen sich die Kronewitters an dreizehn Enkelkindern, die bei der Erneuerung des Eheversprechens am Samstag in der St.-Johannes-Kirche natürlich nicht fehlen dürfen. Danach wird gemeinsam gefeiert – mit 150 Gästen. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den Gratulanten mit besten Glückwünschen an. mar


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen