Schwerpunkte

Nürtingen

„Beim Drachenboot-Cup gewinnen die mit dem größten Teamgeist “

12.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Nicht das Team mit den breitesten Schultern gewinnt, sondern das mit dem größten Teamgeist“, beschreibt Gisbert Zahn, der Vorsitzende des Nürtinger Ruderclubs, den Sinn des Drachenbootfahrens. Beim gestrigen Azubi-Drachenboot-Rennen gingen sieben Mannschaften von Auszubildenden aus Unternehmen im Großraum Nürtingen an den Start. „Der Ablauf des Rennens ist derselbe wie beim richtigen Rennen heute. Es gibt Vorläufe, Hoffnungsläufe, Halbfinale und schließlich das Finale“, erklärt Zahn. Dieses Jahr findet zum ersten Mal ein Azubi-Rennen statt. „Die Idee kam uns, weil immer mehr Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, wie sie ihr Team durch Erlebnisse besser zusammenschweißen können“, berichtet Zahn. Mit der Unterstützung von Jérôme Defillion, Fachreferent für Marketing bei Heller, wurden ruck, zuck sieben Mannschaften gefunden. Eine Mannschaft besteht aus 17 Azubis – 16 Paddlern und einem Trommler. Für sie gilt es, so schnell wie möglich die 300 Meter Regatta-Strecke zurückzulegen. Aber nicht nur auf dem Wasser wird an diesem Wochenende hart gearbeitet. „Wir haben über 70 ehrenamtliche Helfer hier, die sich quasi vier Tage frei genommen haben, um das Turnier zu Land und zu Wasser auf die Beine zu stellen“, berichtet Zahn. Beim Finale am Mittag gingen vier Boote ins Rennen. Anfeuernde Rufe gellten über den Neckar und im Takt der Trommeln stachen die Paddel ins Wasser. Am Ende war es das gemischte Boot „Index/Traub“ der gleichnamigen Firmen, das den Wanderpokal, der von der Firma Heller gestiftet und überreicht wurde, stolz entgegennehmen durfte. Auf Platz zwei ruderte sich das erste Team der Firma Festool „FESTaida“ und Platz drei sicherte sich „Mein persönliches Lieblingsteam“ der Firma Heller. Auf Platz vier kam die „FESTanic“, das zweite Festool-Team. Das Azubi-Rennen soll im kommenden Jahr eine Fortsetzung finden. Dann ist geplant, mehr Firmen zusammen in ein Boot zu holen: „Es ist nämlich relativ schwer, ein Boot mit paddelnden Azubis zu besetzen“, so Zahn. Man kann also auf den zweiten Tag des Drachenboot-Cups gespannt sein. Die ersten Rennen starten heute gegen 11 Uhr am Bootshaus. jsg

Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen