Anzeige

Nürtingen

Bei gemeinsamem Kochen und Essen bricht das Eis

27.01.2016, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhaus und Bruderhaus-Diakonie bieten jugendlichen Migranten in offenem Treff Freizeitgestaltung und Orientierung

Um jungen Migranten den Spacherwerb zu ermöglichen und ihnen berufliche Orientierung zu geben, werden im Landkreis Esslingen mit zahlreichen speziellen Vorbereitungsklassen große Anstrengungen unternommen. Doch auch außerhalb der Schule brauchen sie Orientierung. Ein Projekt der Bruderhaus-Diakonie mit Kooperationpartnern macht es möglich.

Es scheint zu schmecken, beim Mittagstisch für Jugendliche aus Migrantenklassen wird kräftig zugelangt. Fotos: ug

NÜRTINGEN. Gestern Mittag, gegen 11.30 Uhr, im Nürtinger Jugendhaus am Bahnhof (JaB): fünf bis sechs Jugendliche halten sich in der Cafeteria auf, einige vertreiben sich die Zeit bei Billard und Tischkicker, andere hängen im Sofa ab. Es sind junge Leute verschiedener Herkunft, Migranten aus EU-Ländern ebenso wie asylsuchende Flüchtlinge. Sie besuchen eine der Vorbereitungsklassen im privaten Nürtinger Schulwerk Mitte oder in den vom Landkreis betriebenen beruflichen Schulen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen