Nürtingen

Bedeutendem Künstler Reverenz erwiesen

31.08.2015, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gedenkveranstaltung zum 60. Todestag von Willi Baumeister – Nils Schmid hielt Vortrag anlässlich des Festaktes

Als ihn sein Freund Ottomar Domnick am 31. August 1955 in seinem Atelier vor der Staffelei sitzend fand, war dem Maler Willi Baumeister, wie Domnick später schreiben sollte, der Pinsel „aus der erkalteten Hand gefallen“. 60 Jahre sind seitdem vergangen und dieses Jubiläum begingen am Sonntag die Stadt Nürtingen und das Land gemeinsam mit allen Freunden der Kunst und Vertretern unzähliger Institutionen.

Gespannt folgen Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich und Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid den Ausführungen des Experten Dr. Werner Esser (von rechts). heb
Gespannt folgen Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich und Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid den Ausführungen des Experten Dr. Werner Esser (von rechts). heb

NT-OBERENSINGEN. An einem herrlichen Spätvormittag traf man sich zu einem Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Sammlung Domnick mit jenem herrlichen Blick auf die „Blaue Mauer“, das Panorama der Schwäbischen Alb, und lauschte den Klängen des vielgerühmten Testore-Cellos, das sich einst ebenfalls im Besitz Ottomar Domnicks befunden hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen