Schwerpunkte

Nürtingen

Baum des Jahres

03.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es ist schon ein tolles Gefühl, mit der linken Hand den Hals einer Fender Stratocaster rauf und runter zu fahren. Besonders, wenn er nur von einem hauchdünnen, seidenmatt aufgetragenen Lack bedeckt ist. Weich und anschmiegsam fühlt sich das glatt polierte Holz des zum Baum des Jahres 2009 gewählten Bergahorns an, obwohl es eigentlich zu den härteren seiner Art zählt. Wer einen Parkettboden von seinem Holze zu Hause hat, freut sich nicht nur an dessen meist wunderschön gemasertem Anblick, sondern zieht freiwillig vor dem Eintritt die Schuhe aus, weil es sich auf ihm so schön „strumpfig“ geht. Der Bergahorn ist ein sommergrüner, bis 30 Meter hoher Gast mittelgebirgiger Lehmbodenlandschaften (bis 1700 Meter), ein Laubbaum, der, häufig in Gesellschaft von Linden und Buchen, bis zu 500 Jahre alt werden kann. Seine drei bis 15 Zentimeter lang gestielten Blätter sind bis zur Hälfte eingeschnitten, dunkelgrün und im Herbst goldgelb bis leuchtend rot gefärbt. Die mit den Blättern erscheinenden, in traubenartigen Rispen hängenden Blüten verwandeln sich im Spätsommer in spitzenwärts breit geflügelte Früchte, die im September und Oktober zur Reife gelangen. Der Acer pseudoplatanus, wie der Bergahorn wissenschaftlich genannt wird, ist ein wegen seiner lärmschützenden Eigenschaften gern zur Alleenbepflanzung genutzter Baum, der allerdings empfindlich auf Streusalzbelastung reagiert. Das Holz ist trotz seiner Härte gut zu bearbeiten, und dessen optische Reize kommen besonders als sogenanntes Vogelaugen-Ahorn oder in einer starken flammen- bis tigerstreifenähnlichen Maserung zur Geltung. Neben der Nutzung im Möbel-, Bodenbelags- und Instrumentenbau-Bereich hat der Ahornbaum aber noch einen anderen, darüber hinaus ziemlich nachhaltigen Nutzen: Im Frühling angezapft, spendet er, wenn auch nichts so reichhaltig wie seine kanadischen Kollegen, einen Saft zur Gewinnung von leckerem Zuckersirup – ein Gedicht auf Vanille-Eis mit Walnüssen. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Nürtingen