Anzeige

Nürtingen

Barock und Bocksbeutel

09.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Liederkranz Reudern besuchte die Frankenmetropole Würzburg

NT-REUDERN (whh). Kürzlich unternahm der Liederkranz Reudern einen Ausflug. Ziel war Würzburg, eine kunsthistorische Perle und die Metropole des Frankenlandes. Während der Fahrt über die A 8 konnte man Richtung Stuttgart den Baufortschritt auf der Großbaustelle des Projektes „Stuttgart 21“ begutachten. Kurz bevor Würzburg erreicht wurde, ließ man sich das obligatorische Liederkranz-Vesper schmecken.

Würzburg, die alte Bischofs- und Universitätsstadt liegt malerisch im weiten, von Rebenbergen umgebenen Talkessel des Mains. Das Stadtbild Würzburg wird geprägt durch die über der Stadt thronende Festung Marienberg.

Die Anlage entstand aus einer mittelalterlichen Burg, die bis 1719 Sitz der Würzburger Fürstbischöfe war. Um 1600 baute Julius Echter die Burg zum Renaissanceschloss um. Nach der Eroberung durch die Schweden wurde sie zur Barockfestung. Eine informative Burgführung ließ die mehr als 1000-jährige Geschichte wieder lebendig werden. Der Besuch des barocken Fürstengartens belohnte mit einem einzigartigen Ausblick auf die Stadt.

Die große Hitze zwang die Ausflügler dazu, den geplanten Rundgang durch die Altstadt zu verkürzen. So umfuhr man die Altstadt im angenehm klimatisierten Bus vorbei am Congress-Zentrum sowie an dem Originallabor, in dem der deutsche Physiker Wilhelm Conrad Röntgen im Jahre 1895 die nach ihm benannten Röntgenstrahlen entdeckte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Nürtingen

Ende der Umleitung: Kreisverkehr in Zizishausen fertiggestellt

Die Kreuzung Oberensinger/Unterensinger Straße und Inselstraße in Zizishausen ist wieder ohne Behinderungen und Umleitungen befahrbar. In den letzten Wochen wurde dort ein sogenannter provisorischer Kreisverkehr eingerichtet. Im Zuge dieser Maßnahme, für die ein Budget von rund 100 000 Euro…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen