Schwerpunkte

Nürtingen

Bald Bauland zur freien Auswahl?

22.07.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umlegungen in Hardt, Reudern und auf dem Säer angeordnet

NÜRTINGEN. In Nürtingen dürfte es in den nächsten Jahren ausreichend Bauland zur freien Auswahl geben. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat am Dienstag die Umlegung für die Gebiete „Duttenhoferstraße 2“, „Lerchenfelderstraße“ in Reudern und „Schlagwiesen“ in Hardt angeordnet.

Wann die Bauherren in den drei Gebieten allerdings den Bagger anrollen lassen können, ist noch vollkommen offen. Fest steht für Baudezernent Hajek: „Die drei Gebiete werden niemals auf einen Schlag an den Markt gebracht.“ Offen ist auch noch, in welchem Gebiet zuerst angefangen wird. „Wir wollen uns den Verhandlungsspielraum offen lassen.“ Im nächsten Schritt wird allen Eigentümern die Gelegenheit gegeben, sich grundsätzlich zum Verfahren zu äußern. Auf der Basis dieser Anhörung muss der Umlegungsausschuss über die Einleitung der Umlegung entscheiden. Erst danach, so die Information von Walter Haußmann, würden die Verteilungsmaßstäbe aus dem Bebauungsplanentwurf errechnet. Komme keine freiwillige Einigung mit allen Eigentümern zustande, müsse der Umlegungsausschuss entscheiden, ob das Verfahren gar nicht oder nur als reines gesetzliches Verfahren weitergeführt werde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Nürtingen