Schwerpunkte

Nürtingen

Autorenlesung im Café Regenbogen

10.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bewegend und zugleich humorvoll schilderte Gunter Haug kürzlich im Café Regenbogen im Nürtinger Bürgertreff die Schicksale seiner Großmutter und Urgroßmutter, die er in seinen Büchern aufgearbeitet hat. Die Lesung fand zugunsten der Einrichtung der Behindertenförderung Linsenhofen statt. Gunter Haug (links) erzählte in anekdotenhafter Weise, wie er dazu kam, Bücher über die eigene Familie zu schreiben. Sein Buch „Niemands Tochter“ verkaufte sich alleine 200 000 Mal. „Es mag ein Einzelschicksal sein, doch so wie diesen Frauen, erging es vielen Menschen sogar noch bis Mitte des 20. Jahrhunderts“, so der Autor. Inzwischen sind über 30 Bücher des früheren Fernseh-Redakteurs des SWR entstanden. Thomas Fick, Geschäftsführer der Behindertenförderung Linsenhofen (BFL), bedankte sich beim Autor für seine bewegten Erzählungen. „Es ist ja nicht der erste und vielleicht auch nicht der letzte Kontakt zwischen der BFL und Gunter Haug. Er hat die Texte unserer Homepage besprochen, damit Menschen, die nicht lesen können, auch erfahren und verstehen, was die BFL alles macht“, erklärte Thomas Fick den Gästen. kiho

Nürtingen