Schwerpunkte

Nürtingen

Autmutbrücke: Neubau 2018?

09.12.2016 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bauausschuss für große Lösung und Fortschreibung der Kosten

NÜRTINGEN. Wird die Autmutbrücke in Neckarhausen schon im kommenden Jahr durch einen Neubau ersetzt? Der Terminplan ist noch offen. Was die Anwohner der Rehwiesen allerdings als vorzeitiges „Weihnachtsgeschenk“ empfunden haben dürften, war die Zustimmung des Ausschusses zur großen Lösung: eine Radwegbrücke mit geringem Kfz-Anteil. Denn genau für diesen Ausbau hatten die Anwohner Unterschriften gesammelt (wir berichteten).

Norbert Morgenthaler (CDU), räumte ein, dass es in seiner Fraktion unterschiedliche Auffassungen über den Ausbau gebe. Er persönlich halte aber eine Brücke, die auch von Autos, landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Rettungsfahrzeugen befahren werden könne, für absolut notwendig. Auch Raimund Braun (NT 14) favorisiert den Ausbau mit Kfz-Anteil. Der Bürger zahle Steuergelder und dann sollte die Stadt auch die Infrastruktur so bereitstellen, dass die Bürger was davon hätten. Bernhard Schober (SPD) bekräftigte, dass sich der Ortschaftsrat einstimmig für die breitere Brücke ausgesprochen habe und diese Auffassung vertrete auch die SPD-Fraktion. Die Finanzierung des Brückenbauwerks, so Schober, sollte zügig in den Haushaltsplan aufgenommen werden. Die Freien Wähler, so Dr. Unger, hätten sich schon vor Jahren für die Sanierung der Brücke ausgesprochen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Nürtingen