Nürtingen

Ausstellung zu 50 Jahre Amnesty

08.11.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am 28. Mai 1961 rief der britische Rechtsanwalt Peter Benenson in einem Artikel dazu auf, sich für „vergessene Gefangene“ einzusetzen. Die Resonanz war überwältigend und führte zur Gründung von Amnesty International. Dem Aufruf „Wenn Du verstummst, werde ich sprechen“ fühlt sich seit vielen Jahren auch die Nürtinger Gruppe von Amnesty International verpflichtet und macht mit Veranstaltungen und Aktionen auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam. In der Zeit vom 7. bis 19. November zeigt sie im Rahmen der Eine-Welt-Tage und Friedenswochen die Ausstellung „50 Jahre Amnesty International“ in der Alten Seegrasspinnerei in Nürtingen, Plochinger Straße 14. Die Ausstellung endet mit dem Benefizkonzert der Rocking Daddies am 19. November. Sie ist Montag bis Freitag von 11 bis 15 Uhr und am Freitag ab 20 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 13. November, gestaltet die Nürtinger AI-Gruppe gemeinsam mit Pfarrerin Bärbel Brückner-Walter einen Gottesdienst, der unter dem Motto „Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehen!“ steht. Er beginnt um 10 Uhr in der Lutherkirche Nürtingen, Jakobstraße 17.

www.amnesty-nuertingen.de


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen