Anzeige

Nürtingen

Ausländische Fans schauen in die Röhre

15.06.2018, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Gastronomen dürfen Vorrundenspiele der Fußball-WM ohne deutsche Beteiligung nicht draußen zeigen

Die Aufregung bei Nürtinger Gastronomen ist groß: Sie dürfen nur Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung auf ihren Außenflächen zeigen. Viele Betreiber werfen der Stadtverwaltung Diskriminierung vor.

Sime Ukalovic, Chef des Restaurants Emilios, trägt seinen Fernseher wieder rein. Gastronomen dürfen nur Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung draußen zeigen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Sime Ukalovic zieht den Stromstecker aus der Steckdose, wirft das Kabel über den Fernseher und trägt das Gerät wieder rein. Eigentlich wollte der Chef des Restaurants Emilios das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Russland und Saudi-Arabien auf seiner Terrasse zeigen. Die Stadt machte ihm und anderen Gastronomen allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Wie es in der „Allgemeinverfügung anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft“ heißt, dürfen draußen nur die Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung gezeigt werden. Alle anderen Partien müssen nach innen verlegt werden. „Wir haben bisher alle Spiele bei den großen Turnieren draußen gezeigt“, sagt Ukalovic: „Zeigen wir die Spiele nicht, kommt vielleicht ein Drittel der Gäste, die sonst hier wären.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Nürtingen