Anzeige

Nürtingen

Aus Langeweile mal drauflosgeballert?

03.01.2013, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hintergründe der Schüsse am Silvesterabend in der Kirchheimer Vorstadt sind noch ungeklärt

Eine Rakete, die außer Kontrolle geraten ist und ihr Ziel verfehlt hat: Das dachte die Silvestergesellschaft, als sie sich am Montag kurz nach 22 Uhr in der Köstlinstraße an leckerem Essen labte und es in der Küche einen lauten Knall tat. Kurze Zeit später stellte sich indes heraus: Es war mit einer Faustfeuerwaffe geschossen worden. Vermutlich aus Langeweile.

Die Spurensicherung der Kripo bemühte sich gestern in der Köstlinstraße, die Hintergründe der mysteriösen Schießerei in der Silvesternacht zu klären. Die beiden mutmaßlichen Täter befinden sich seit dem Neujahrsabend in Untersuchungshaft. Foto: Sandrock

NÜRTINGEN. Zwei tatverdächtige Personen waren unmittelbar nach der Tat festgenommen worden. Die Hintergründe dieses mysteriösen Vorfalls liegen jedoch weiterhin im Dunkeln. Die Polizei ermittelte auch gestern immer noch, doch wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen zu hören ist, geht man wohl nicht von einem gezielten Anschlag aus.

Das sieht auch der Besitzer der Wohnung, in deren Küche das Projektil einschlug, offensichtlich so. Er schilderte unserer Zeitung, wie er diesen Silvesterabend am Rande des Ersbergs, den die Familie wohl nicht so schnell vergessen wird, erlebt hat:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Nürtingen