Schwerpunkte

Nürtingen

Auf Spuren von Nürtingens ersten Handwerkern

22.04.2005 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Sonderausstellung im Stadtmuseum widmet sich der Sigillata-Töpferei in der Ruthmännin - Eine Sensation unter der Lupe

NÜRTINGEN. Was Romulus und Remus für Rom, das sind Verecundus und Primitius für Nürtingen: die ersten namentlichen Bewohner der Stadt. Besser gesagt: des damals noch rechtschaffen unwirtlichen Landstrichs dort. Sie können zugleich als die ersten Nürtinger Handwerker bezeichnet werden - dort, wo heute die ersten Häuser der Ruthmänninstraße stehen, betrieben sie dereinst eine Töpferei. Der „Zufallsfund“ vom 31. August 2003 hat sich als absolute archäologische Sensation erwiesen. Von heute Abend bis zum 11. September ist der „Manufaktur des Verecundus“ eine Sonderausstellung im Nürtinger Stadtmuseum gewidmet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen