Schwerpunkte

Nürtingen

„Auf die Welt des anderen einlassen“

05.04.2016 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtingerin Helena Rohen präsentierte auf der Leipziger Buchmesse ihr sorgsam recherchiertes Buch

Seit dem 17. Jahrhundert gibt es die Leipziger Buchmesse. Seither konkurriert sie mit Frankfurt darum, die bedeutendste dieser Art in Deutschland zu sein. Wenn ein Buch also dort vorgestellt wird, muss es also etwas ganz Besonderes sein. Die Nürtingerin Helena Rohen hat genau das geschafft. Mit ihrem Buch über Gespräche mit Schizophrenen.

Auf der Leipziger Buchmesse. Die Nürtingerin Helena Rohen präsentiert stolz ihre Arbeit über Gespräche mit Schizophrenen.  Foto: privat
Auf der Leipziger Buchmesse. Die Nürtingerin Helena Rohen präsentiert stolz ihre Arbeit über Gespräche mit Schizophrenen. Foto: privat

NÜRTINGEN. Aber um welche Krankheit dreht sich das Buch denn genau? Das kann nicht zuletzt ihr Mann Andreas erklären, der als Arzt für Nervenheilkunde in der Nürtinger Bismarckstraße praktiziert: „Dazu braucht es mehrere Ursachen. Aber dazu gehört auch immer eine genetische Prägung. Dazu kommen auch immer andere Dinge – wie eine Milieuschädigung oder Lebenskrisen. Und ein Merkmal ist auch die Persönlichkeitsspaltung. In der Regel ist die Sache nicht heilbar.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen