Schwerpunkte

Nürtingen

Argumente gegen Einbahnregelung in der Neuffener Straße in Nürtingen

03.12.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss plädiert für Bestand mit paralleler Radroute über Gutenbergweg und Gerberstraße

Kann eine Einbahnregelung den Verkehr in der Neuffener Straße dämpfen und die Verkehrsachse für Radfahrer sicherer machen? Mit dieser Frage hat sich im Auftrag der Stadt Nürtingen das Büro Bernard beschäftigt. Foto: NZ-Archiv
Kann eine Einbahnregelung den Verkehr in der Neuffener Straße dämpfen und die Verkehrsachse für Radfahrer sicherer machen? Mit dieser Frage hat sich im Auftrag der Stadt Nürtingen das Büro Bernard beschäftigt. Foto: NZ-Archiv

NÜRTINGEN. Kann eine Einbahnregelung den Verkehr in der Neuffener Straße dämpfen und die Verkehrsachse für Radfahrer sicherer machen? Mit dieser Frage hat sich im Auftrag der Stadt Nürtingen das Büro Bernard beschäftigt. Fazit: Von vier untersuchten Varianten empfahl der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss, es bei der bestehenden Verkehrsreglung zu belassen und eine zusätzliche parallele Radroute über den Gutenbergweg, die Steinachländer Richtung Gerberstraße und weiter in die Stadt zu leiten. Weiterhin besteht natürlich die Möglichkeit, auf der Neuffener Straße den Radstreifen zu nutzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Nürtingen