Schwerpunkte

Nürtingen

Arbeitskreis Leben legt Halbjahresbericht vor

25.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Arbeitskreis Leben legt den Jahresbericht 2021 vor. Demnach haben sich die Anfragen der Hilfesuchenden in Krisensituationen durch die Pandemie verändert. Der Verein mit Büroräumen an der Nürtinger Bahnhofstraße plant den Ausbau der Schulprävention.

Diplom-Pädagogin Gabriele Alberth während eines Schulpräventionsprojekts. Sie zeigt, dass auch kleine Belastungssteine das Fass zum Überlaufen bringen können.  Foto: pm
Diplom-Pädagogin Gabriele Alberth während eines Schulpräventionsprojekts. Sie zeigt, dass auch kleine Belastungssteine das Fass zum Überlaufen bringen können. Foto: pm

NÜRTINGEN. Der Arbeitskreis Leben Nürtingen-Kirchheim (AKL) blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2021 zurück. Auch unter erschwerten Rahmenbedingungen durch die pandemiebedingten Einschränkungen unterstützte der gemeinnützige Verein durchgängig Hilfesuchende in Krisensituationen. Insgesamt wurden fast 800 Beratungs- oder Begleitungsgespräche durch haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeiter des AKL geführt. Die Schulprävention konnte aufgrund der anhaltenden pandemischen Lage nicht im gewohnten Umfang durchgeführt werden. Für das Jahr 2022 richtet der AKL den Fokus daher gezielt auf diesen Bereich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit