Schwerpunkte

Nürtingen

Arbeiten an der Steinachbrücke ruhen weiter wegen schlechten Wetters

04.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer dieser Tage an der halbfertigen Steinachbrücke vorbeiläuft, wundert sich vielleicht darüber, dass die Baustelle stillsteht. Wie die Stadt Nürtingen mitteilt, ruhen die Sanierungsarbeiten an der Brücke noch immer aufgrund der niedrigen Temperaturen und des andauernden Regens. Für die Abdichtungsarbeiten sind Temperaturen über acht Grad und eine trockene Witterung notwendig, was noch immer nicht der Fall ist. Erst danach kann der Gussasphalt aufgebracht werden. Im Anschluss werden dann noch die Geländer montiert. Seit Dezember wird an der Brücke nicht mehr weitergebaut. Die Arbeiten ziehen sich allerdings schon seit Ende 2016 hin. Damals wurde die Brücke aus der Verankerung gehoben und aufwendig in Bruchsal restauriert. Doch das Vorhaben erwies sich als aufwendiger als zunächst angenommen. Nachdem die Brücke wieder angeliefert wurde, gab es Beanstandungen wegen der Ausführung der Arbeiten. Es folgte eine rechtliche Auseinandersetzung zwischen der Stadt Nürtingen und der Spezialfirma aus Bruchsal. Letztendlich einigte man sich auf einen Vergleich. Nachdem die Arbeiten wieder aufgenommen wurden, gab es Ärger mit dem denkmalgeschützten Geländer. Man stellte fest, dass es zu niedrig ist und für Radfahrer zu wenig Schutz bietet. Nachdem Ende vergangenen Jahres eine Lösung gefunden war, hatte man die Hoffnung, die Arbeiten nun endlich schnell zu Ende bringen zu können. Jetzt macht das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Noch bis zum 31. März soll die Brücke gesperrt bleiben. Radfahrer und Fußgänger müssen weiterhin auf die Metzinger Straße ausweichen. mke/Foto: Just

Nürtingen