Schwerpunkte

Nürtingen

Apfelsaft – am besten frisch gepresst

14.10.2013 00:00, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

18. Mostfest im Beurener Freilichtmuseum bietet zahlreiche Aktionen für die ganze Familie

Bereits zum 18. Mal fand am Wochenende das Mostfest im Freilichtmuseum Beuren statt. Neben kulinarischen Leckerbissen waren für die ganze Familie zahlreiche Mitmachaktionen vom Apfelsaftpressen bis zum Korbflechten geboten, die besonders die jüngsten Museumsbesucher begeisterten. Vor allem beim schönen Wetter am Sonntag war das Mostfest gut besucht.

Damit im Mahlprozess aus den Apfelschnitzen die Maische zum Pressen gewonnen wird, muss kräftig gekurbelt werden. eis
Damit im Mahlprozess aus den Apfelschnitzen die Maische zum Pressen gewonnen wird, muss kräftig gekurbelt werden. eis

BEUREN. Unweit des Eingangs wurde an der Seilermaschine der Seilerei Roos aus Hohengehren kräftig gekurbelt, um aus den einzelnen Jutegarnfäden ein fertiges Seil zu drehen. Eifrig kurbeln auch die Brüder Achim (6) und Oliver (8). Mit ordentlich „Schmackes“ waren die zwei Seile schnell fertig und die Jungs zufrieden. „Die Seile sind alle zweieinhalb Meter lang, das ist genormt. Früher wurden sie beispielsweise von Gipsern verwendet, um die Gerüste zusammenzubinden“, erklärte Marion Ziegler-Silberzahn, deren Familie die Seilerei seit Generationen gehört. Seit 1880 ist sie in Betrieb, sie selbst habe schon beim Großvater Walter Roos mitgeholfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen