Schwerpunkte

Nürtingen

An Textiltradition anknüpfen

08.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger SPD unterstützt weiteres Vorgehen im Großen Forst

NÜRTINGEN (pm). Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Nürtinger SPD war auch der geplante Gewerbestandort Großer Forst ein heftig diskutiertes Thema. Am Ende sprachen sich die Mitglieder bei zwei Gegenstimmen und einer Enthaltung dafür aus, das Boss-Projekt weiterzuverfolgen und eine endgültige Entscheidung erst dann zu treffen, wenn alle Pläne und Fakten auf dem Tisch liegen.

Ortsvereinsvorsitzender Nils Schmid hob darauf ab, dass es sich beim Großen Forst um ein interkommunales Gewerbegebiet handle, das dazu beitrage, zum Beispiel die Streuobstwiesen im Neuffener Tal nicht anzutasten. Es sei für ihn als Sozialdemokrat klar, sich bei einer Abwägung der Interessen für Gewerbe und Arbeitsplätze zu entscheiden.

Oberbürgermeister Heirich wies auf die schwierige Gewerbestruktur in Nürtingen und auf den wirtschaftlichen Umstrukturierungsprozess hin, der durch die Globalisierung bedingt sei. Arbeitsplätze in der Produktion würden als Erste ins Ausland verlagert, und um diesen Verlust auszugleichen, müsse man Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich anbieten. Und genau dies biete Boss mit seinem zentralen Logistiklager.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen