Nürtingen

Alter braucht Öffentlichkeit

19.01.2012 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes will Jung und Alt zusammenbringen

„Expertin für Liebeskummer sucht Ausgehhilfe“ – das war ein Slogan des Projektes „Pastoral in die vierte Lebensphase“ der katholischen Kirche, das sich mit Hochbetagten befasst. Drei Jahre war Nürtingen einer von fünf Projektstandorten in Baden-Württemberg. Jetzt verabschiedet sich Projektleiterin Gerda Engelfried, die durch das Projekt angestoßenen Aktionen sollen weitergehen.

NÜRTINGEN. Drei Jahre ging Gerda Engelfried in den Pflegeheimen in Nürtingen und Umgebung ein und aus, knüpfte Kontakte zu Heimleitern, Pflegepersonal und Bewohnern. Denn auch in der katholischen Kirche wurde deutlich: über 50 Prozent der Gottesdienstbesucher sind über 60 Jahre alt. Und viele der früheren Gemeindemitglieder sind mittlerweile hochbetagt und in Pflegeheimen untergebracht. Oftmals haben sie nicht die Möglichkeit, weiterhin den Gottesdienst zu besuchen. Also etablierte Gerda Engelfried in zwei Heimen eine Wort-Gottes-Feier. „Ein seelsorgliches Angebot für Menschen, die in einem Alter sind, in dem man noch vom Glauben getragen ist“, erläutert die 44-Jährige. Wort-Gottes-Feiern: das sind Gottesdienste, die von Ehrenamtlichen gestaltet werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen