Schwerpunkte

Nürtingen

Allerheiligen - Gedenktag für die Verstorbenen

02.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Allerheiligen Gedenktag für die Verstorbenen

Das Fest Allerheiligen wird jedes Jahr am 1. November gefeiert. Es ist ein Hochfest speziell der römisch-katholischen Kirche. Nicht in allen Bundesländern ist Allerheiligen als gesetzlicher Feiertag anerkannt. Neben Baden-Württemberg haben auch Bayern, das Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen einen gesetzlichen Feiertag an diesem Datum eingetragen. Da es unmöglich war, jeden Heiligen an einem bestimmten Tag zu ehren, wurde Allerheiligen eingeführt. Neben den Heiligen wird auch allen verstorbenen Familienangehörigen an diesem Tag gedacht. Dies geschieht meist durch Blumengestecke, die auf den Grabhügeln der Verstorbenen angebracht werden. Kleine flackernde Grablichter sollen Erinnerungen an die Verstorbenen zum Ausdruck bringen. Ein neuer Brauch hat sich in den letzten Jahren in Europa festgesetzt: Allerheiligen ist in Baden-Württemberg und Bayern ein stiller Feiertag. Das bedeutet, dass an diesem Tag keine Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen und laute Musik verboten ist. Unser Bild entstand auf dem Nürtinger Waldfriedhof. mw


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen