Schwerpunkte

Nürtingen

AG Hospiz sucht Sterbebegleiter

26.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der AG Hospiz Nürtingen begleiten Menschen auf ihrem letzten Weg. Karen Renftle und Gabi Grünwald-Graf organisieren die Einsätze als hauptamtliches Leitungsteam. Derzeit sind gut 40 Ehrenamtliche im Einsatz. Im kommenden Januar startet ein neuer Ausbildungskurs zum Sterbegleiter der AG Hospiz.

Die Ausbildung ist in drei Module unterteilt. Das erste startet am 10. und 11. Januar mit einem Kennenlernen und ersten Eintauchen in die Thematik in die Gesprächsführung. Danach schließt ein Block von sieben dreistündigen Einheiten jeweils am Montagabend von 18 bis 21 Uhr an. Hier geht es um Themen vom Sterbeprozess über Bestattung, Kommunikation, pflegerische Handreichungen oder Kinästhetik bis hin zu rechtlichen Fragen wie der Patientenverfügung. Das zweite Modul ist die Hospitation. Die Freiwilligen sammeln zwanzig Stunden bei einer Einrichtung wie der Diakoniestation, einem Pflegeheim oder der Palliativstation der Klinik erste Praxiserfahrungen. Im dritten Modul stehen ab April nochmals theoretische Grundlagen auf dem Plan. Der Kurs ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Doris Schaupp, die selbst vor drei Jahren einen solchen Kurs absolvierte, beschrieb ihre Erfahrungen als AG-Hospiz-Mitarbeiterin: „So unterschiedlich wie die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Begleitungen.“ Doch, und da war sich Schaub mit den Einsatzleiterinnen einig: „Man gibt Kraft, aber man nimmt auch immer etwas aus jeder Begleitung mit“.

Wer Interesse an der nächsten Ausbildung zum Sterbebegleiter hat, kann sich bis zum 31. Oktober unter Telefon (0 70 22) 9 32 77 30 melden.

Nürtingen