Nürtingen

Achtung, Blutsauger im Gebüsch

27.07.2019, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Warum gerade Erwachsene sich gegen FSME impfen lassen sollten

Auf uns lauern im Gebüsch kleine Blutsauger, die auch noch gefährliche Keime in sich tragen. Der Klimawandel lässt immer neue Arten von ihnen bei uns auftauchen. Keine Frage, Zecken erregen Ekel. Wie gefährlich sind sie wirklich und wie können Menschen und Tiere am besten vor ihnen geschützt werden? Wir haben mit zwei Experten aus der Region gesprochen.

Die Gefahr für Menschen im Kreis Esslingen, an der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) zu erkranken, ist nicht besonders groß, aber sie ist vorhanden. Seit 2001 ist die Krankheit meldepflichtig. Seit damals gibt es zwischen null und neun Fällen pro Jahr, so Dr. Albrecht Wiedenmann, Sachgebietsleiter und Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin am Gesundheitsamt des Esslinger Landratsamtes. 2013 war mit neun Erkrankungen das bisherige Rekordjahr, 2018 waren es acht Fälle und in diesem Jahr sind es bereits drei. Wiedenmann rechnet damit, dass noch weitere dazukommen.

Info

Wie man Zecken vermeidet

Die Fachleute haben einige Tipps, wie Menschen und Tiere den Sommer zeckenfrei überstehen können:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen