Schwerpunkte

Nürtingen

"Acht Minuten für Gerechtigkeit"

05.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Mittwoch läuten die Glocken auch im Nürtinger Raum

(mwa) Zu einem Heiligen Damm des Gebets hat die Evangelisch-lutherische Landeskirche in Mecklenburg zusammen mit der kirchlichen Hilfsaktion Brot für die Welt und dem Evangelischen Entwicklungsdienst für den 6. Juni aufgerufen. Nicht nur auf dem zeitgleich in Köln beginnenden Deutschen Evangelischen Kirchentag, sondern auch in Stadt und Bezirk Nürtingen werden Kirchen und Kirchengemeinden diesem Aufruf Folge leisten.

Das Wortspiel mit der 8 und dem Heiligen Damm soll dabei auf den Ort anspielen, an dem sich in diesen Tagen die Regierungen Kanadas und der USA, von Russland und Japan, Großbritannien, Frankreich und Italien unter deutscher Leitung zum G8-Gipfel versammeln. Was immer dort zur weltweiten Armutsbekämpfung, zum Klimaschutz, zu einer globalisierten Wirtschaft und zu Energie- und Handelsfragen verhandelt und beschlossen wird, beeinflusst die Lebensbedingungen in allen Teilen der Welt.

Diese politischen Themen berühren aber auch zentrale theologische Themen und biblische Traditionen: Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung sind die Stichworte des ökumenischen Konziliaren Prozesses. Daran wird nicht nur in zahlreichen Friedens- und Umweltkreisen oder in sozial engagierten Gruppen an der kirchlichen Basis gearbeitet. Auch viele ökumenische Versammlungen einer weltweiten Kirche führen zu entsprechenden Resolutionen und Einmischungen in das politische Geschäft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen